Suchen Artikel speichern Link verschicken Drucken
GERMANY AT ITS BESTNRW.INVEST

Nordrhein-Westfalen präsentiert sich auf weltgrößter Immobilienmesse

Nordrhein-Westfalen präsentiert sich auf weltgrößter Immobilienmesse

Bereits zum dritten Mal waren große Städte und Regionen aus Nordrhein-Westfalen gemeinsam auf der MIPIM vertreten, der weltgrößten Messe für Gewerbeimmobilien und Industrieansiedlungen in Cannes.

Unter Federführung von NRW.INVEST und koordiniert von der Wirtschaftsförderung metropoleruhr stellte sich das Land mit ausgewählten Projekten als attraktiver und moderner Standort dar. In Zusammenarbeit mit NRW.URBAN entstand der Landesgemeinschaftsstand, an dem sich die Städte Aachen, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Köln und Mönchengladbach beteiligten. Sie zeigten Projekte aus Nordrhein-Westfalen wie das exzenterhaus Bochum, den Bonner Bogen, Dortmund PHOENIX West und PHOENIX See, Duisburg 2027, die MesseCity Köln sowie das Universitätsviertel grüne mitte Essen. Außerdem waren am Gemeinschaftsstand die Firmen Aengevelt, Airportpark FMO, Drees & Sommer, Dreier Immobilien, Europa Center, Greif & Contzen, Harpen Immobilien, Intecplan, Messecity Köln, ECE Office, Strabag Real Estate, RAG Montan Immobilien, RWE Power und Stiftung Zollverein vertreten.

„Der Messeauftritt hat die Standortvorteile des Landes als Ganzes gezeigt und die Besucher überzeugt“, resümierte Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST im Anschluss an die Messe. Denn trotz steigender Immobilienpreise und Wohnungsmieten in Deutschland blieben die Mieten für Gewerbeimmobilien in den meisten Städten NRWs stabil. Die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien ist insbesondere in den Städten Bonn, Düsseldorf, Essen und Köln ungebrochen.

Maximize