Suchen Artikel speichern Link verschicken Drucken
GERMANY AT ITS BESTNRW.INVEST

Türkischer Nuss-Spezialist TADIM eröffnet Europa-Zentrale in Emsdetten

Türkischer Nuss-Spezialist TADIM eröffnet Europa-Zentrale in Emsdetten

An seinem neuen Standort in Nordrhein-Westfalen will das aus der türkischen Industriestadt Gebze stammende Unternehmen sowohl Nüsse verarbeiten und verpacken als auch sein komplettes Sortiment europaweit vertreiben.

TADIM investiert in den nächsten drei Jahren rund sieben Millionen Euro in den Standort. Die Produktion wird in Emsdetten voraussichtlich im Februar 2015 starten. Mit Beginn der Produktionsaufnahme stellt das Unternehmen 110 Mitarbeiter ein.

„Nordrhein-Westfalen ist die erste Adresse für türkische Investoren in Deutschland. Seit 2009 haben sich die türkischen Direktinvestitionen in NRW verdoppelt. Hier besteht noch viel Entwicklungspotenzial, das wir nutzen wollen“, betont Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

TADIM mietete im Juni 2014 im Emsdettener Industriegebiet eine Halle mit knapp 7.000 Quadratmetern Fläche. Drei Viertel davon nutzt das Unternehmen zukünftig für Produktion und Verpackung, den Rest für die Verwaltung. Die geplanten Investitionen fließen überwiegend in Produktions-, Verpackungs- und Logistikanlagen. Kurzfristig möchte das Unternehmen dadurch einen weltweiten Gesamtumsatz von 100 Millionen Euro erzielen. Insgesamt beschäftigt TADIM derzeit rund 1.600 Mitarbeiter und plant, mittel- und langfristig auch in Russland und den USA ähnliche Investitionen wie in Nordrhein-Westfalen zu realisieren.

„Wir sind stolz, dass TADIM sich für Emsdetten entschieden hat“, betont Bürgermeister Georg Moenikes. „Dies zeigt einerseits, wie attraktiv unser Standort ist und anderseits wie gut unsere Wirtschaftsförderung zusammen mit NRW.INVEST ausländische Investoren betreut.“

NRW.INVEST betreut den türkischen Investor seit Februar 2013 und begleitete die Firma bei der Gründung der Niederlassung bis hin zur Auswahl des Standorts. „TADIM steht beispielhaft für die türkische Wirtschaft“, erläutert Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST. „Dank der rasanten Entwicklung der letzten Jahre, stehen viele der türkischen Marktführer aus dem Mittelstand davor, Niederlassungen in Europa zu gründen. Und Deutschland, insbesondere Nordrhein-Westfalen, ist der bevorzugte Standort“, so Wassner.

Maximize