Suchen Artikel speichern Link verschicken Drucken
GERMANY AT ITS BESTNRW.INVEST

Nordrhein-Westfalen als „European Region of the Future“ ausgezeichnet

Nordrhein-Westfalen als „European Region of the Future“ ausgezeichnet

Beim aktuellen Ranking „European Cities and Regions of the Future 2016/17“ des fDi-Magazine, Tochter der britischen Financial Times, belegt NRW im europaweiten Vergleich Platz 1 in der Gesamtwertung aller Regionen – vor der Île-de-France, Süd-Ost-England und Baden-Württemberg.

Damit bestätigt NRW seine Top-Platzierung aus dem vergangenen Ranking von 2014/2015 als Europas attraktivste Wirtschafts- und Investitionsregion.  Für die Studie bewertete eine Jury aus Wirtschaftsexperten und Redakteuren 481 Standorte in Europa.

„Als führende Wirtschafts- und Industrieregion in Deutschland mit hohem Markt- und Innovationspotenzial sind wir ein Magnet für internationale Investoren“, so NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin. „Über 18.000 Unternehmen aus aller Welt haben unsere Standortvorteile bereits für sich entdeckt. Die erneute Auszeichnung bestätigt die ungebrochene Attraktivität und Leistungsfähigkeit unserer Region.“

Zu den Gründen für die Top-Platzierung NRWs zählt die investitionsstarke Industrie, insbesondere in der Logistik- und Pharmabranche mit Global Playern wie Bayer, Deutsche Post DHL und Evonik. Darüber hinaus punktet NRW als Zentrum für Innovationen und Patente sowie mit seiner dichten Universitäts- und Forschungslandschaft.

Neben der Führungsposition in der Gesamtwertung liegt NRW auch im Vergleich mit den westeuropäischen Wirtschaftsregionen und den europäischen Großregionen auf Platz 1. In den Kategorien „Human Capital and Lifestyle“ und „FDI Strategy“ der europäischen Großregionen belegt NRW hinter Schottland bzw. Süd-Ost-England den zweiten Platz.

Das fDi Magazine erstellt jährliche Rankings zu den attraktivsten europäischen Regionen und Städten. Grundlage bilden Wertungskriterien in den Bereichen wirtschaftliches Potential, Humankapital und Lebensqualität, Kosteneffizienz, Infrastruktur und Geschäftsklima sowie Marketing- und FDI-Akquisitionsstrategie und Infrastruktur-Regionalplanungsprojekte.

Maximize